Donnerstag, 1. März 2012

Entscheidungen

So da bin ich wieder. Stressige erste Woche gehabt und sie ist noch lange nicht vorbei. Vorgestern und gestern war ich wegen eines Seminares von der Arbeit aus, in Dresden. Mein erstes Seminar und dementsprechend nervös war ich davor. Ich bin ja sowieso nicht der große Menschenfreund und dann mit lauter Fremden in einen Raum gesperrt sein und auch noch reden müssen, ist nicht unbedingt ein heimlicher Traum von mir.
Gott sei Dank, war mein Ex-Chef auch dabei und so war das ganze erträglich. Trotzdem stand ich die kompletten zwei Tage ständig unter Strom. Selbst Abends als ich im Hotelzimmer im Bett lag, wollte die Anspannung nicht von mir abfallen.
Gestern Abend gegen 20 Uhr waren wir dann endlich wieder in Berlin und heute hatte ich dann das Vorstellungsgespräch. Ich hatte in der Firma Anfang Januar schon mal eins für die Reklamationabteilung. Da hatten die mir gesagt, sie sähen mich lieber in der Kundenbetreuung, für die sie im April eine neue Stelle bekommen und dann gäbe es nochmal Vorstellungsgespräche. Naja, das war also heute und sie würden mich auch nehmen zum 1.05.12. Ich hab bis Montag Zeit mich zu entscheiden.
Jetzt hab ich ein Problem: ich hatte mich da beworben, als die System Umstellung bei uns im Laden noch nicht angelaufen war. Fertig damit sind wir Anfang Juni. Wenn ich jetzt zum 1. Mai kündige, lasse ich das Team total hängen, weil ich ja auch eine von zweien bin die die Schulung mitgemacht hat. Auf der anderen Seite ist die neue Firma absolut toll und sie sind nicht bereit bis Mitte Juni zu warten.
Was mach ich jetzt?
Keine Ahnung, egal wie viele Pro&Contra Listen ich aufstelle, ich komme immer auf ein ausgeglichenes Ergebnis. Verdammt!

Kommentare:

  1. Hey, klar kein Problem lass dir Zeit :)
    Ich wünsch dir alles gute für deine Zukunft, wie auch immer du dich entscheiden solltest.
    Ich mag dich<3

    AntwortenLöschen
  2. ja, mein sportprogramm werde ich jetzt wohl doch reduzieren: ich lass das yoga weg. dann sinds nur noch 3mal die woche. aber da verbrenn ich zu wenig kalorien und deswegen lohnt sich die mühe nicht, extra eineinhalb stunden zur sporthalle zu fahren. in der zeit könnte ich besser meine hausarbeiten schreiben. mach ich lieber zu hause auf meinem stepper ne halbe stunde sport. aber ich finde, drei mal die woche reicht auch.
    ich war in den letzten semesterferien mal 7 wochen im fitnessstudio. hab versucht, jeden zweiten tag hinzugehen, hab dann eine stunde cardio (crosstrainer oder laufband) gemacht und dann eine stunde geräte. ich hab da aber nichts abgenommen, da bin ich nur hingegangen, um mein gewicht zu halten. musste die 7 wochen nämlich bei meiner mutter wohnen, um nen ferienjob zu machen. und bei muttern ist man ja so viel, außerdem war die arbeit ziemlich anstrengend, das wäre mit leerem magen nicht so gut gegangen. konnte mein gewicht auch halten, halt super funktioniert.

    AntwortenLöschen
  3. Scheiße :( In solchen Momenten wünsche ich mir einfach eine Person die das alles für mich entscheidet :D Ich hoffe du triffst die Richtige <3

    AntwortenLöschen