Samstag, 25. Februar 2012

Freunde... oder auch nicht

Ich sitze auf meiner Couch und heule. Weine mir die Augen aus dem Kopf wegen nichts und wieder nichts!
Ich sollte eigentlich glücklich sein, der Tag war wirklich schön. Meine Ex-Kollegin war zu Besuch hier und wir haben den Tag zusammen verbracht. Erst Frühstücken, dann bei mir zu Hause gemütlich auf der Couch gequatscht. Einkaufen, Essen gehen und schließlich mit ihr und meiner besten Freundin in der Cocktailbar gewesen.
Jetzt fühle ich mich verletzt und verraten, von Menschen denen ich wirklich vertraut habe. Ich weiß, ich rate vielen vertraut jemanden. Es gibt immer einen Menschen der dieses Vertrauen verdient, man muss es nur riskieren. Tja, das Leben schlägt einem halt zu gerne ins Gesicht.
Wir saßen gemütlich in der Bar und haben uns unterhalten, da die beiden sich untereinander nur durch mich kennen, kam das Thema irgendwann auch auf mich. Naja, beide halten sich manchmal eben für verkappte Psychologen und haben sich dann gegenseitig hochgeschaukelt. Es gibt Wahrheiten über einen selber, die weiß man und von denen weiß man auch, dass die Freunde sie kennen. Deswegen will man diese aber noch lange nicht laut ausgesprochen hören, schon gar nicht wenn man mit mehreren da ist!
Wenn zwei Leute, die einen über Jahre hinweg kennen und denen man viel anvertraut hat, plötzlich anfangen einen zu analysieren, dann treffen sie halt doch öfter ins schwarze, als es einem lieb sein kann. Ich hab mich sooo unwohl gefühlt, ich wollte wirklich nur noch weg. Ich hab kein Problem damit, meine Fehler vor jeweils einem von ihnen zuzugeben. Ich weiß ja auch von meinen Schwächen, aber wenn man dann da sitzt und von beiden praktisch seziert wird, dass war so schrecklich. Ich fühle mich so ungenügend, so kaputt. So als wär ich sonst was für ein Wrack.
Wir kennen einen großen Teil unserer eigenen Fehler, wenn wir uns selber gegenüber ehrlich genug sind sie uns einzugestehen. Es ist aber noch mal etwas komplett anderes, diese Fehler von einem Dritten vor die Nase gehalten zu bekommen. Das tut dann echt weh, besonders wenn man diesen Menschen vertraut hat!

Ich fühl mich so schlecht. Den ganzen Tag gegessen und in den Augen meiner Freunde ein Wrack, warum lebe ich eigentlich?
Ich werde schneiden. Es tut mir Leid, ich habe versagt... :(

Kommentare:

  1. Nein nein nicht schneiden :( ich glaub ich weiß was du meinst...wenn man dein text so ließt kommen eigene erinnerungen hoch. Man fühlt sich so nackt und nicht ernst genommen irgendwie. Mir ist so was ähnliches auch mal passiert da saßen zwei freunde vor mir die sich das erste mal durch mich getroffen haben und auf einmal haben sie angefangen über dinge zu reden die mich halt echt verletzen und sich drüber lustig zu machen. (z.b. Dass ich beim essen mich immer so komisch verhalte und nie esse aber eigentlich essen will und anders rum auch)KOTZ! Viellwicht redest du mal mit beiden einzeln drüber oder? Kopf hoch alles wird gut :-*

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Gedicht ist von mir..
    Ich weis, dein Kommentar war lieb gemeint, aber ich kann niemandem mehr vertrauen. Irgendwann wenn man zu oft von anderen nur benutzt wurde und das eigene Vertrauen in andere gnadenlos enttäuscht wurde, dann geht das einfach nicht mehr.
    Ich habe zu viel Angst irgendetwas über mich preiszugeben. Außerdem wüsste ich nicht so wirklich wem ich das alles sagen soll, ich habe zwar schon ein paar Freunde, aber die würden damit entweder nicht umgehen können oder ich vertraue ihnen einfach nicht genug.
    Ich schaff es nicht mit jemandem darüber zu reden wie ich mich fühle, wie es mir geht und was los ist. Es fühlt sich an, als wäre mein Körper viel zu klein für all die Gefühle und Gedanken und all die Tränen und Traurigkeit, doch nichts davon kann nach außen, alles bleibt in mir und das bringt mich langsam von innen heraus um..In mir drin, in meinem Kopf sind so viele Worte, aber ich schaff es nicht auch nur eines davon laut auszusprechen. Es gibt einfach nichts mehr zu sagen...

    Aber du scheinst auch nicht wirklich Erfolg damit gehabt zu haben, dich anderen anzuvertrauen...Tut mir Leid was dir passiert ist, ich kenne diese Situationen, in denen Leute über einen reden und man sitzt neben, die Menschen sagen unangenehme Dinge, verletzende Dinge, teilweise nicht mal absichtlich, aber weh tut es trotzdem, und man fühlt sich nutzlos und überflüssig und kann nur noch weinen..
    Hast du heute angefangen mit dem Schneiden oder machst du das auch schon länger? Ich würde jetzt gern sagen: Lass es, das bringt nichts, usw.., aber da ich es selbst tue habe ich glaube ich kein Recht so etwas zu sagen..

    Gib nicht auf <3

    AntwortenLöschen
  3. ein fettes Danke an dich! :)
    Stimmt ich habe auch wirklich ein rieseiges Interesse daran, nur damit gleich ins Haus zu fallen wäre auch dumm, also abwarten, vielleicht ergibt sich ja eine passende Situation um mehr herauszufinden, ich hoffe es jedenfalls.
    Das klingt echt super, freut mich für dich. :)
    Und jaa, hoffen wir echt, dass dies ein Neuanfang für uns wird!
    Vielen lieben Dank, ich werde dir aber natürlich auch die Daumen drücken und an dich denken! Ich bin mir sicher du schaffst das!
    Übrigens kommt mir diese Situatuin die du in diesem Post beschrieben hats auch ziemlich bekannt vor.
    Sowa spassiert nunmal, am Besten ist da irgendwie drüber zustehen, auch wenn es schwer fällt. Und du bist gewiss kein Versager! ;)
    alles alles Liebe <333

    AntwortenLöschen
  4. Danke ;)
    Ja also es heißt ja, dass Eiweiß den Muskelaufbau fördert. Muskeln ersetzen Fett, Muskeln verbrennen Fett, je mehr Muskeln, desto mehr Fett wird auch beim "Nichtstun" verbrannt, besser Muskeln und dünn, als weich und dünn :-P So denk ich halt^^
    Es wird geraten, so ca. ne halbe Stunde/Stunde nach dem Sport Eiweiß zu essen. Z.B. Eier oder Quark. Ich ersetze Quark lieber durch Joghurt, weil ich Quark richtig eklig finde. Und es ist auf jeden Fall besser, abends Eiweiß anstatt Kohlenhydrate zu essen. Also kann man ruhig ein Steak mit Salat am Abend essen, das macht wohl nix und man nimmt (gesund) ab. Besser keine Nudeln oder so dazuessen, die haben viel Kohlenhydrate und machen dich dann dick^^ So hat man mirs mal gesagt.

    AntwortenLöschen
  5. oh, das ist fies. aber sie kennen auch nicht alles von dir und versagt hast du schonmal gar nicht ♥

    AntwortenLöschen
  6. ja, da hast du natürlich schon recht. unsere geschrottete psyche ist natürlich schon der auslöser für unser verhalten, aber ich denke, dass wir das einfach trennen müssen. wenn wir schlecht drauf sind fressen wir oder hungern den ganzen nächsten tag.
    aber ich glaube, nur wenn wir endlich unseren körper gesund behandeln, legen wir die richtigen probleme frei und können sie aus einer klaren perspektive behandeln. denn eigentlich ist, wie du ja schon sagtest, nicht unser körper das problem.
    :*

    AntwortenLöschen
  7. Freut mich, wenn ich dich dadurch aufgebaut habe!
    Also bei mir liefs besser als geplant, ich warte ab was in Zukufnt noch auf mich zukommt, aber ich hoffe nur gutes.
    Wie wars bzw liefs bei dir? Hoffentlich sehr gut :)
    Verstehe ich, und solche kleinen Gefühlsausrutscher sind doch auch völlig normal, solange man sie im nachinein nicht zu tragisch wertet.
    Jaaa war auch gut, und es wird immer besser :) Ich kanns kaum glauben :D
    alles liebe <3

    AntwortenLöschen