Freitag, 16. Dezember 2011

Kommissarische Stellvertretung

Hah, wie man meinem Titel ja schon entnehmen kann ist die Entscheidung endlich gefallen, wenn auch erst mal nur vorübergehend. Ich bin kommissarische  Stellvertreterin, das heißt erst mal auf Zeit. Die Begründung dahinter, auch wenn es mir so nicht gesagt wurde ist, dass sobald sie jemand besseren oder geeigneteren für den Job haben, ich wieder raus bin. Ich weiß ehrlich gesagt nicht unbedingt wie ich darauf reagieren soll, bin ich jetzt beleidigt das sie mich nicht gleich dauerhaft wollen oder bin ich begeistert weil auch mir das ein Hintertürchen lässt. Ich hab so immerhin die Möglichkeit die Stellvertretungsstelle in meinen Lebenslauf zu schreiben, kann mich aber auch weiter bewerben, weil sie mich ja eh nicht auf Dauer wollen. ;)
Ab 01.01.12 bekomme ich also 150€ mehr auf mein Konto und hab wesentlich mehr Arbeit an der Backe, juhuu. -.- Die 150€ sind natürlich brutto wie sich versteht!

In meiner Pause hatte ich dann einen absoluten Heißhungerflash und das wo ich mir doch gestern erst vorgenommen habe, bis Silvester 49kg zu wiegen. Verdammt! Es wär ja auch nicht das Drama gewesen, wenn ich etwas gegessen hätte, allerdings musste ich mir ausgerechnet ein Fleischkäsebrötchen holen. Das blöde Ding hat ungefähr 1000kcl, ach man. :( Mein Kopf hat total ausgesetzt, ich dachte ich bin sicher wenn ich keinerlei Bargeld bei habe. Wegen Essen Geld abheben mache ich normalerweise nämlich nicht. Diesmal hat das irgendwie nicht so geklappt.
Warum geht das in meinen Kopf nicht rein? Warum setzt es bei immer zwischenzeitlich aus? Jetzt geh ich Morgen auch noch mit einer Freundin essen, was soll ich nur tun??? *heul*





Kommentare:

  1. wie hast du den denn da bezahlt?
    aber wichtiger: glückwunsch :))) ja, verdammt,du sollst dich freuen darüber - ich tue es jedenfalls ;)

    AntwortenLöschen
  2. huch, stimmt, das mit der psychiatrie hattest du geschrieben. naja, ist ja jetzt auch nicht sooooo schlimm. da gibt es ja auch wirklich alle möglichen krankheiten, die dort behandelt werden. ach ja, wenn das leben nur manchmal auch der logik folgen würde... ;)

    AntwortenLöschen
  3. oh gott, 3. kommentar: wollte nur schreiben: ich bin dir doch deswegen nicht böse. und naja, wenn man knapp an der psychiatrie vorbeischrammt, hat man wohl auch ein problem. aber ich denke halt meist: es steht mir nicht zu, xyz zu bekommen. aber keine sorge, das mit der klinik mache ich. ich hoffe, die nehmen mich auch :)

    AntwortenLöschen
  4. hmm, das Problem ist, dass ich schon seit April jede Woche mind einmal zum Unisport gehe (da hängen auch voll viel Magersüchttige rum... Das ist halt übel anstrengend dort) und in den Semesterferien war ich fast jeden zweiten Tag im Fitnessstudio. Ergo fange ich ja nicht grade erst damit an, deshalb fand ich dieses Kilo so verwunderlich -.- Aber was solls, es ist wieder weg. (?!) Mein köper spinnt -.-

    Glückwunsch erstmal zur "Beförderung" :-)

    Und mein Tipp gegen Fleischkäsebrötchen - Attacken: schau dir den Film hier an und du wirst hundertpro kein(e) Fleisch/Wurst mehr essen wollen. Erstens ist das eh viel gesünder und zweitens fallen die ekligen, fettmachenden tierischen Fette aus deinem Speiseplan und du nimmst automatisch nochmal ein wenig ab!

    Hier ist der Link zum Film:
    (ist halt auf Englisch)
    http://video.google.com/videoplay?docid=6361872964130308142

    AntwortenLöschen