Donnerstag, 17. November 2011

Beginnender Wahnsinn?!

Ich habe einen Termin für ein Vorstellungsgespräch in Hamburg! Eigentlich freue ich mich total, weil ich auch glaube, dass der Job echt was für mich sein könnte. Wenn es nur jetzt nicht so real wäre und mich zum zweifeln bringen würde. Ich bin aber auch ein alter Schisser, unfassbar. Die Vorstellung aus Berlin wegzugehen, sie ist nur so... so erschreckend. Ich war mein Leben lang hier, was ist wenn es dort nicht klappt, wenn was schief geht? Ich bin da ganz alleine!
Gott, jetzt krieg dich mal wieder ein. Ich mach mich jetzt schon super verrückt und am Ende ist es müßig sich darüber den Kopf zu zerbrechen, weil sie jemand anders nehmen.
Jaja, beginnender Wahnsinn. :)
Apropos Wahnsinn, meine Mutter vermutet bei meinem Vater eine manische Depression. Sein Vater ist wohl daran schon erkrankt, hat seine Kinder geschlagen und wurde dann in die geschlossene Psychiatrie eingeliefert und mein Onkel (also der Bruder meines Dads) hat ja dann Anfang des Jahres Selbstmord begangen. Ich weiß, dass manische Depression bis zu einem gewissen Grad genetisch vererbt werden kann. Bei der Familiengeschichte macht man sich, dann schon so seine Gedanken. Wie viel von meinem Verhalten ist normal (da ist es wieder -> Normal) oder eben ein gesundes Unnormal und was könnten tatsächlich Zeichen für diese Krankheit sein? Ich weiß es nicht, kann es wirklich nicht sagen. Seit ein paar Jahren kommt mir mein Leben, wie ein schlechter Film vor.
Vielleicht bin ich aber auch nur komisch drauf, weil das Jahr fast zu Ende ist und ich immer noch auf den großen Knall warte. Das ist wie bei einem Gewitter, wenn man die Elektrizität schon in der Luft spürt und weiß, dass es gleich losgehen wird. So geht es mir mit diesem Jahr. Ich hab das Gefühl unter Strom zu stehen, weil ich auf die große Katastrophe warte. Ich wusste schon am 01.01.11, dass dies ein absolut unterirdisch schlechtes Jahr werden wird und toll war es wirklich nicht. Es waren halt viele solcher Kleinigkeiten. Ich bin aber nachwievor felsenfest davon überzeugt, dass das dicke Ende noch kommt.
Sonst hab ich grad eigentlich einen ganz ausgefüllten Terminkalender und dementsprechend ganz gut drauf. Umso beschäftigter ich bin, um so abgelenkter bin ich auch und umso besser geht es mir! ;)

Heute gegessen:

1 Currywurst
2 trockne Schrippen
1 Packung Spekulatius
1 & 1/2 Lebkuchen

-> Kalorien gibt es jetzt mal nicht. Zu faul zum raussuchen und viel zu depremierend! Ach man, ich kann aber auch irgendwie nicht richtig Reue aufbringen, mal sehen ob sichs auf der Waage niederschlägt.

Blogaward:

Ich habe einen Blogaward von Phoenix bekommen. 1000 Dank!!!! <3 

Die Awards gehen an:
7 Dinge über mich:
  • ich bin nicht sehr Diszipliniert
  • mein größtes Hobby ist arbeiten
  • ich bin ein absoluter Serienjunkie
  • ich schreibe gerne und viel, Gedichte aber auch Geschichten
  • ich bin super sensibel und überempfindlich
  • ich beziehe grundsätzlich erstmal alles auf mich und suche den Fehler bei mir
  • ich träume von einem Menschen, der mich so liebt wie ich bin und bereit wäre für mich durchs Feuer zu gehen


Absolut geniale Buchreihe, einfach wundervoll und zum dahinschmelzen!!!
I love it <3

Kommentare:

  1. wie süß von dir! DANKESCHÖN! :)

    du ähnelst mir, fällt mir grad auf...
    was sind denn deine Lieblingsserien? :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsch dir alles Gute für dein Vorstellungsgespräch. Und Hamburg ist eine super schöne Stadt. Ehrlich gesagt sogar meine Lieblingsstadt:).
    Aber ich kann dich verstehen...wenn etwas Neues auf mich zu kommt, fühl ich mich auch erstmal wie ein Kanninchen vor der Schlange und es kostet mich einiges an Überwindung. Aber die Erfahrung sagt mir dann jedesmal, dass es im Endeffekt gar nicht so schlimm war und manchmal sogar etwas Gutes an sich hatte ;).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. also: auch von mir ersteinmal viel glück für das vorstellungsgespräch :) und gerngeschehen mit dem award :)
    und diese gedanke mit familiären zusammenhängen kenne ich auch: meine mutter hat ein leichtes messiesyndrom (also noch nix vermüllt wie im fernsehen aber immer dutzende abgelaufene sachen im kühlschrank und sie hebt alle möglichen sachen meiner neffen und so auf: man kann ja alles nochmal gebrauchen. ich will gar nicht wissen, wie ihr keller schon wieder aussieht...) und ziemlich wahrscheinlich auch schon depressionen durch (ok, sie hatte auch zwei fehlgeburten und ihr mann/mein vater starb im alter von 37jahren...) und bei meinem neffen wurde heute adhs diagnostiziert. das soll ja borderline ziemlich nahestehen bzw. eine "gute quelle" für spätere borderlinesymptome darstellen. und auch dem messiesyndrom wird häufig eine ads-nähe zugesprochen. hmmm...
    ansonsten: serienjunkie? ich auch :) was schaust du so? ich mag v.a. dexter, house, desperate housewives, southpark...
    "ich bin super sensibel und überempfindlich
    ich beziehe grundsätzlich erstmal alles auf mich und suche den Fehler bei mir" könnten von mir kommen ;)

    AntwortenLöschen
  4. und danke für deinen aufbauenden kommentar :)

    AntwortenLöschen
  5. Danke. Also ich habe ja gesagt, er müsste ja nicht sofort die Sachen packen, er kann ja auch ersteinmal überlegen. Aber ist heute zu einem Kumpel gefahren. Soll mir recht sei...ich kümmer mich einfach mal nicht um seine Angelegenheiten. Wenn ich ihm ganz konkret bei etwas helfen soll, kann er fragen. Aber ich versuche, mich nicht per se "zuständig" zu fühlen... ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ein gaaanz großes Danke ! Das ist total lieb von dir ! <3
    & ich gucke auch total gerne Serien, welche magst du am liebsten ? (:

    AntwortenLöschen
  7. Danke für den Blogaward :)
    Ich habe auch wieder angefangen zu essen. Umzukippen habe ich auch nicht wirklich Lust drauf...

    AntwortenLöschen