Freitag, 4. November 2011

Geboren werden bedeutet nur zu sterben beginnen *

Ich hatte einen tollen Abend und jetzt fühl ich mich auf einen Schlag tierisch deprimiert. Kennt ihr das? Ganz plötzlich von einen Moment auf den anderen, ist man super traurig und kann sich gar nicht erklären wieso eigentlich. Vielleicht liegt es daran, dass ich wieder nicht stark sein konnte. :( Wobei es diesmal weniger meine Schuld war. Der Tag fing eigentlich recht gut an, ich hab eine halbe Ananas und zwei Mandarinen gegessen und das hätte mir dann auch gereicht, zumindest hatte ich nicht vor, dann noch etwas zu essen. Dann kam eine Freundin vorbei, sie kam direkt von der Arbeit und fragte mich ob wir nicht etwas essen gehen wollen, da sie noch nix gegessen hätte. Naja, wie hätte ich da nein sagen sollen?^^ Wir sind also essen gegangen und das war es dann, morgen ist wieder die 53 auf der Waage. -.- Ich hab Spagetti Carbonara, 2stk. von ihrer Pizza und ein Tiramisu gegessen. *heul* Ich bin ja sowas von schwach.... :(

                                                                                Das Lied ist so schön, ich liebe es!!! <3
Wenn man davon aber mal absieht, war der Abend sehr schön und wir hatten eine Menge Spaß. Ich möchte ja mein Leben schon wenigstens etwas genießen und so oft geh ich ja nicht essen, da denk ich kann ich mir das gestatten. Auf jeden Fall besser, als zu Hause zu sitzen und alleine drei Pizzen in sich reinzustopfen! Wieso fühl ich mich, dann aber jetzt so super deprimiert? Am liebsten würd ich mich in eine Ecke legen und heulen. Ich hasse dieses Gefühl, als würde man nie wieder glücklich werden. In solchen Momenten würde ich zu gerne, in meine Bücher fliehen, einfach zwischen den Buchdeckeln verschwinden. Mit Harry und Hermine nach Hogwarts gehen, bei den Cullens leben oder mit Lucivar in der Hölle fliegen. Stattdessen sitze ich in dieser Welt, mit diesem Leben fest. Wenn das nicht deprimierend ist. Gott jetzt werd ich wehleidig, so schlimm ist es ja nun auch nicht. Vielleicht fehlt mir ja auch nur ein Kerl. Leider bin ich unter meiner absolut sarkastischen Art ein hoffnungsloser Romantiker. Ich warte noch immer auf den einen Menschen, für den ich etwas Besonderes bin. Ich brauch keinen Märchenprinz, ich möchte doch nur jemanden, dem ich wichtig bin und der bereit wäre für mich durchs Feuer zu gehen und ich für ihn. Naja, das ist vermutlich zu viel verlangt, ich hab zu viele Liebesgeschichten gelesen, es kann halt nicht immer Romeo und Julia sein. ;)
Irgendwie hab ich den Faden verloren, worauf wollt ich jetzt eigentlich hinaus? Ach ja, dass ich deprimiert bin und keine Ahnung habe wieso eigentlich.
Ach keine Ahnung.... werd mich jetzt mit einem Buch und Tee auf der Couch zusammenkringeln und die Welt, Welt sein lassen. Oder ich geh ins Bett, wir haben es ja schon halb zwei, wie die Zeit rennt... Na dann Nachti <3

*Zitat im Titel von: Théophile Gautier

"Nach einer Ausschweifung fühlt man sich stets noch einsamer, noch verlassener."
(Charles Baudelaire)

Kommentare:

  1. Haha, klar, ich geb dir gerne etwas davon ab ! :D
    & Ja, ich kenne das. Zu Gut. Ich bin eig. Gut drauf, doch dann plötzlich geht's mir einfach nur noch scheiße. Ich würde dann am Liebsten heulen, aber es geht nicht. Ich habe schon so lange nicht mehr geweint.
    Bleib stark ! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Lass dich da ma nich runterzeihen meine liebe :-) einmal essen gehen ist ja erlaubt. du kannst das ja morgen wieder besser machen einfch bisschen sport dann klappt das :-)
    in die bücher fliehe tu ich auch immer, das lenkt vom essen ab.
    liebe grüßle

    AntwortenLöschen